tourismus

Mit Verwunderung reagiert die SVP-Fraktion auf die jüngste Gemeinderatsanfrage von Nicolas Monese, der die im Frühjahr beschlossene Reduzierung der Erschließungsbeiträge für Bauvorhaben in Frage stellt.

Die Ermäßigung ist kein teures Geschenk der Stadt an einige wenige Gastwirte, sondern ein taktisch kluger Anreiz für investitionswillige Betriebe in ganz Brixen. Mit diesem Hinweis habe ich die Kritik von Monese entschieden zurückgewiesen. Dieser Anreiz belastet den Steuerzahler nicht, sondern macht sich für die Gemeinde – sofern Investitionen getätigt werden – mit Arbeitsplätzen, Aufträgen für Handwerker und Steuereinnahmen bezahlt, unabhängig davon, wer der Bauherr ist.

Die Gemeindeverwaltung hat in diesem Fall eines der wenigen Instrumente genutzt, die ihr zur Verfügung stehen, um die Bautätigkeit von Unternehmen konkret zu fördern; nicht zuletzt mit Hinblick auf die Errichtung von zusätzlichen und qualitativ hochwertigen Hotelbetten am Ploseberg.

Wie in Brixen hinlänglich bekannt und auch durch verschiedene Studien nachgewiesen wurde, ist die Entwicklung der Gastbetriebe am Ploseberg in den vergangenen Jahren sowohl qualitativ als auch quantitativ hinter die Entwicklung anderer Regionen Südtirols zurückgefallen, und die Errichtung von zusätzlichen Hotelbetten für die Auslastung des Skigebietes auch unter der Woche unerlässlich. Nur wenn die Zukunft der Plose als Ganzjahresdestination gesichert ist, können die vielen Arbeitsplätze, die am Berg genauso wie in der Stadt und im gesamten Bezirk mit dem Tourismus zusammenhängen, gesichert werden.

Die Südtiroler Volkspartei steht deshalb felsenfest hinter dem vorjährigen Beschluss des Gemeinderates (der im Übrigen ohne Gegenstimme und bei nur einer Enthaltung genehmigt wurde), die Erschließungsbeiträge für Bautätigkeit in Gewerbegebieten zu reduzieren. Mehr noch: Die Südtiroler Volkspartei prüft darüber hinaus derzeit auf Gemeindeebene weitere mögliche Maßnahmen und Anreize zur Schaffung von Arbeitsplätzen und zur Förderung der wirtschaftlichen Entwicklung unserer Gemeinde.

24. Januar 2016
bauhandwerk

Die Ermäßigung der Erschließungsbeiträge ist ein taktisch kluger Anreiz für investitionswillige Betriebe in ganz Brixen

Mit Verwunderung reagiert die SVP-Fraktion auf die jüngste Gemeinderatsanfrage von Nicolas Monese, der die im Frühjahr beschlossene Reduzierung der Erschließungsbeiträge für Bauvorhaben in Frage stellt. Die […]